Enzyklopädie

A B C D E F G H I J K L M N Ö P R S T U V W Z

Testimonials

(sie­he auch Glaub­wür­dig­keit) Ein Testi­mo­ni­al in der Wer­bung und im Mar­ke­ting ist eine Emp­feh­lung oder Aus­sa­ge, die von einem zufrie­de­nen Kun­den, einer berühm­ten Per­sön­lich­keit oder einem Exper­ten gege­ben wird, um die Qua­li­tät, Wirk­sam­keit oder den Wert eines Pro­dukts, einer Dienst­lei­stung oder einer Mar­ke zu unter­strei­chen. Testi­mo­ni­als wer­den ein­ge­setzt, um Ver­trau­en und Glaub­wür­dig­keit bei poten­zi­el­len Kunden […]

Testimonials Read More »

Theorem von Thomas

Tho­mas-Theo­rem ”If men defi­ne situa­tions as real, they are real in their con­se­quen­ces”.״Wenn die Men­schen Situa­tio­nen als wirk­lich defi­nie­ren, sind sie in ihren Kon­se­quen­zen wirk­lich.“ Das Tho­­mas-Theo­­rem besagt, dass “für das Han­deln von Per­so­nen nicht die objek­ti­ven Bedin­gun­gen einer Situa­ti­on, son­dern deren Defi­ni­ti­on durch die Han­deln­den bestim­mend sind». Im Kri­sen­kon­text ist das Theo­rem von das

Theorem von Thomas Read More »

Trojaner

14. Dezem­ber 2021 Der Begriff stammt aus der grie­chi­schen Mytho­lo­gie (Odys­seus). Im Kon­text der IT-Kri­­se bezeich­net er “ein Com­pu­ter­pro­gramm, das gezielt auf frem­de Com­pu­ter ein­ge­schleust wird oder zufäl­lig dort­hin gelangt und nicht genann­te Funk­tio­nen aus­führt. Es ist als nütz­li­ches Pro­gramm getarnt, indem es bspw. den Datei­na­men einer nütz­li­chen Datei auf­weist oder neben der ver­steck­ten Funk­ti­on tat­säch­lich eine

Trojaner Read More »

Trolle

Trol­le sind Men­schen (im Gegen­satz zu Bots), wel­che bewusst Infor­ma­tio­nen in den sozia­len Medi­en ver­brei­ten. Sie spie­len im Dif­fu­si­ons­pro­zess von Shits­torms eine wich­ti­ge Rol­le. Instru­men­ta­li­siert wer­den sie in der Wer­bung und der Propaganda.

Trolle Read More »

Truth-Effekt (Grundsatz der Wiederholung)

Der in der Wahr­neh­mungs­py­cho­lo­gy erforsch­te Truth-Effekt besagt, dass Per­so­nen Aus­sa­gen eine höhe­re Glaub­wür­dig­keit bei­mes­sen, wenn sie die­se wie­der­holt wahr­neh­men. Auf die­ser Erkennt­nis baut der Grund­satz der “Wie­der­ho­lung der Bot­schaft”. Auch eine aktu­el­le Meta­ana­ly­se bestä­tigt die Sta­bi­li­tät bis­he­ri­ger Befun­de (Dechê­ne, Stahl, Han­sen & Wän­ke 2010). Neben dem hier ver­wen­de­ten Begriff „Truth-Effekt“ (Schwartz 1982: 394) fin­den sich in

Truth-Effekt (Grundsatz der Wiederholung) Read More »

Twitter

16. Dezem­ber 2021 Das im März 2006 gegrün­de­te Unter­neh­men Twit­ter Inc. ist ein Mikro­­b­log­­ging-Dienst­­lei­­ster, der für die Ver­brei­tung von tele­gramm­ar­ti­gen Kurz­nach­rich­ten in Echt­zeit genutzt wird. Twit­ter fun­giert als Kom­mu­ni­ka­ti­ons­platt­form und sozia­les Netz­werk für Pri­vat­per­so­nen, Unter­neh­men sowie Orga­ni­sa­tio­nen. Die über Twit­ter ver­brei­te­ten Kurz­nach­rich­ten dür­fen aus maxi­mal 140 Zei­chen bestehen und wer­den Tweets genannt. Ange­häng­te Fotos und Videos

Twitter Read More »

Typologie von Krisen — Krisenfamilien

5. Novem­ber 2021 Klas­si­sche Typo­lo­gie (Kri­sen­fa­mi­li­en) Bei den Kri­sen­fa­mi­li­en han­delt es sich um eine, nicht syste­ma­tisch nach bestimm­ten Kri­te­ri­en vor­ge­nom­me­ne Typo­lo­gi­sie­rung von Kri­sen, die in der Pra­xis häu­fig genannt wird. Kri­sen­fa­mi­li­en Bei­spie­le Wirt­schaft­li­che Pro­ble­me (Angrif­fe von Aus­sen) Gewerk­schafts­streiks, Arbeits­un­ru­hen, Rück­gang des Akti­en­kur­ses, Kon­junk­tur­schwan­kun­gen, Bör­sen­tur­bu­len­zen, Wech­sel­kurs, Gewinn- und Umsatz­rück­gang Infor­ma­ti­ons­an­grif­fe von Aus­sen Ver­lust von gehei­men und vertraulichen

Typologie von Krisen — Krisenfamilien Read More »

Scroll to Top