A B C D E F G H I J K L M N Ö P R S T U V W Z

Bot (IT-Krise)

14. August 2022

Bots (vom eng­li­schen „robots“ = Robo­ter) sind Com­pu­ter­pro­gram­me, die Auf­ga­ben auto­ma­ti­siert abar­bei­ten. Es gibt nütz­li­che und schäd­li­che Bots. Wird von Bots gespro­chen, sind oft ohne nähe­re Spe­zi­fi­zie­rung schäd­li­che gemeint. Bei sol­chen han­delt es sich um Mal­wa­re, die sich uner­laubt auf ver­netz­ten Com­pu­tern befin­det. Bots über­wa­chen vor allem die Netz­werk­kom­mu­ni­ka­ti­on oder füh­ren gezielt Befeh­le aus. Sie sind von einem Cyber­kri­mi­nel­len (genannt Bot-Master) über ein Back­door-Pro­gramm steu­er­bar – infi­zier­te Syste­me kön­nen also mit einem uner­kann­ten Zugang fern­ge­steu­ert wer­den. (IT Lexikon)

 

Welche Arten von Bots gibt es?

Search­bots (Web­craw­ler), die vor allem für Such­ma­schi­nen Inter­net­sei­ten scan­nen. Bots kom­men aber auch in Simu­la­tio­nen und Com­pu­ter­spie­len sowie als Chat­Bots auf Web­sei­ten legal zum Einsatz.

Zu schäd­li­chen Bots gehö­ren unter anderem:

  • Regi­strie­rungs-Bots, die sich für bestimm­te Inter­net­dien­ste anmel­den, so z.B. für die Nut­zung von E‑Mail-Accounts.
  • Har­ve­ster, die das Netz nach per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie E‑Mail-Adres­sen durchsuchen.
  • Spam­bots, die mit­hil­fe der von Regi­strie­rungs-Bots ange­leg­ten Accounts an die von Har­ve­stern gesam­mel­ten Adres­sen Spam-Mails verschicken.
  • DDoS-Bots, also Com­pu­ter­wür­mer, die auf Befehl gemein­sa­me Angrif­fe wie DDoS-Attacken durch­füh­ren. Ent­spre­chen­de Bot­net­ze bestehen zum Teil aus hun­dert­tau­sen­den Computern.
  • Social Bots, die die Zugriffs­zah­len von bestimm­ten Sei­ten erhö­hen oder durch fin­gier­te Bewer­tun­gen, Kom­men­ta­re oder Reak­tio­nen Con­tent in einem bes­se­ren Licht erschei­nen lassen.
Scroll to Top